Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Positiver Effekt von CoronaWie sich der Lockdown auf die Zürcher Luft ausgewirkt hat

Nur im Raum Rosengartenstrasse/Hardbrücke
in Zürich wurden die Grenzwerte für die kleineren Feinstaubpartikel PM2.5 überschritten.

Ozon, Ammoniak, Russ

Auch geringe Belastung schadet und kostet

SDA/pu

6 Kommentare
Sortieren nach:
    stefan_meier

    "Auf rund 1 Milliarde Franken hatte eine Studie 2015 die Kosten beziffert, welche im Kanton Zürich auf die Feinstaubbelastung zurückzuführen seien."

    Tragen eigentlich die Verursacher diese Kosten, oder wird das wieder der Allgemeinheit aufgebürdet?