Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie sich die Schweiz selbst sabotierte

Anflug frühmorgens über Gockhausen – eine Folge des erfolgreich bekämpften Staatsvertrags 2001 mit Deutschland. Foto: Sabina Bobst
Fünf Verhandlungsrunden und Kompromisse auf beiden Seiten: Der Staatsvertrag zwischen Deutschland und der Schweiz ist unterzeichnet. Doris Leuthard und Peter Ramsauer tauschen in Bern die Dokumente aus. (4. September 2012)
1 / 14

«Es kann grosser Schaden entstehen»

Gegen 10'000 Menschen demonstrierten am 5. Juli 2003 in Zürich gegen eine Flugschneise Süd. Foto: Steffen Schmidt (Keystone)

«90 Prozent Uneinigkeit»

«Munter und arglos in eine Verhandlungsfalle» getappt

Der Flughafen schliesst die Reihen

«Zu diesem für die Schweiz schlechten Vertrag konnten wir nicht Ja sagen.»

Marie-Louise Baumann, PR-Agentur Burson-Marsteller

Zu optimistisch

Erfolgreiches Lobbying gegen Staatsvertrag