Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: VermögensverwaltungWie sich Leistungen und Preise vergleichen lassen

Gebühren sind nicht alles: Gerade bei der Vermögensverwaltung sollte man aufpassen, dass man Äpfel nicht mit Birnen vergleicht.

Leider herrscht punkto Gebühren wenig Transparenz und viele Banken lassen sich ungern in ihre Bücher schauen.

7 Kommentare
Sortieren nach:
    Stefan Koller

    Hallo. Ich investiere in ETFs über Investart. Das ist ein Schweizer Anlageservice, der nichts kostet, zumindest ich investiere gebührenfrei. Und das ist genau das, was Anlegen heutzutage kosten sollte: 0% und 0 CHF. Aber es sieht so aus, dass die Banken noch zu weit von der neuen Realität entfernt sind.