Zum Hauptinhalt springen

ZahlendreherWillkommen 2021

Testen Sie Ihre mathematischen Fähigkeiten in der Folge 214 des Zahlendrehers.

Ein einsamer Feuerwerkskörper in der Neujahrsnacht in Zürich.
Ein einsamer Feuerwerkskörper in der Neujahrsnacht in Zürich.
Foto: Alexandra Wey / KEYSTONE

Diese Woche geht es in einer Aufgabe um die 21 als Teil der Jahreszahl 2021. Die zweite handelt von konstanten Summen. Viel Spass beim Knobeln – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Willkommen 2021

Man stelle aus den Ziffern 1, 5, 6, und 7 die Zahl 21 dar. Dabei darf und muss jede der vier Ziffern genau einmal benutzt werden. Die vier Grundrechenarten (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division) dürfen jeweils beliebig häufig verwendet und es dürfen Klammern gesetzt werden.

Konstante Summen

Was ist die grösste Anzahl unterschiedlicher ganzer Zahlen, die man so in eine Reihe schreiben
kann, dass die Summe der jeweils 11 aufeinanderfolgenden Zahlen 100 oder 101 ist?

Lösungen, frühere Folgen und Quelle der Aufgaben

Die Aufgaben liefern Ihnen Anna Beliakova, Universität Zürich, und Dmitrij Nikolenkov, Kantonsschule Trogen, unterstützt von NCCR Swiss MAP.

Die Folge von letzter Woche gibt es hier. Die Auflösung finden Sie kommenden Donnerstag in unserem Lösungsartikel. Wenn Sie Tipps für Ihre Miträtsler haben, teilen Sie sie gern unten. Sehen Sie aber bitte von der Auflösung ab.

1 Kommentar
    P. Rueegg

    Aufgabe 1: Mit Knobeln allein wird es schwierig, deshalb ein systematischer Ansatz: Die ca. 180 Kombinationen möglicher Operationen (incl. Klammern-Varianten) müssen anhand aller Permutationen der 4-Ziffern-Sequenz überprüft werden. Hinweise: Die Lösung erfordert kein (-)Vorzeichen für die erste Ziffer, beinhaltet keinen Zusammenzug von Ziffern zu einer mehrstelligen Zahl und umfasst nur zwei Operator-Typen.