Zum Hauptinhalt springen

Interview mit einer Klimaaktivistin«Wir brechen das Gesetz ganz bewusst»

Anaïs Tilquin hat sich ganz der Klimarebellion verschrieben. Sie erklärt, weshalb aus ihrer Sicht illegale Aktionen legitim sind, warum die heutige Demokratie nicht taugt und was jetzt dringend zu tun wäre.

«Die Mehrheit des Parlaments steht leider auf der falschen Seite»: Anaïs Tilquin mit dem Sanduhr-Logo von Extinction Rebellion.
«Die Mehrheit des Parlaments steht leider auf der falschen Seite»: Anaïs Tilquin mit dem Sanduhr-Logo von Extinction Rebellion.
Foto zVg

Am Ohr hängt das grosse Sanduhr-Logo der internationalen Klimaschutzbewegung Extinction Rebellion, beginnt sie über die Bedrohung des Klimawandels zu sprechen, ist sie kaum mehr zu stoppen. Anaïs Tilquin, 29, Evolutionsbiologin und Ökologin an der ETH Zürich, gehörte zu den Mitorganisatorinnen der Aktion auf dem Bundesplatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.