Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben Grosses vor»

Thomas Müller traf auch gegen die USA, hat jetzt neun Tore in neun WM-Spielen erzielt – hat aber noch längst nicht genug.

Im regendurchtränkten Recife stehen sich die USA und Deutschland gegenüber. US-Keeper Tim Howard rettet vor Bayerns Thomas Müller. Aber...
Im regendurchtränkten Recife stehen sich die USA und Deutschland gegenüber. US-Keeper Tim Howard rettet vor Bayerns Thomas Müller. Aber...
Keystone
...in der 54. Minute ist der amerikanische Torhüter gegen den Schuss von Müller machtlos. Deutschland führt mit 1:0.
...in der 54. Minute ist der amerikanische Torhüter gegen den Schuss von Müller machtlos. Deutschland führt mit 1:0.
Keystone
In der Schlussphase versiebt der grosse Star von Real Madrid aber noch drei hundertprozentige Chancen. Hätte die Nummer 7 Portugals nochmals getroffen, so wären die Amerikaner noch schwer ins Zittern gekommen. Am Ende scheitern aber Portugiesen und Ghanaer vorzeitig an dieser WM.
In der Schlussphase versiebt der grosse Star von Real Madrid aber noch drei hundertprozentige Chancen. Hätte die Nummer 7 Portugals nochmals getroffen, so wären die Amerikaner noch schwer ins Zittern gekommen. Am Ende scheitern aber Portugiesen und Ghanaer vorzeitig an dieser WM.
Reuters
1 / 12

Der Auftritt der Deutschen gegen die USA war nicht überragend, nicht so wie beim 4:0 gegen Portugal, als Thomas Müller eine Triplette gelungen war. Sie taten aber das, was sie tun mussten, gewannen 1:0 und liessen so auch keine Diskussionen um einen allfälligen Pakt mit den USA aufkommen. Und Müller? Der traf wieder, diesmal aus der Distanz, in der 55. Minute mit einem schönen Schlenzer in die rechte Ecke. Es war sein neunter Treffer im neunten WM-Spiel. Er überholte damit unter anderem den legendären Diego Armando Maradona.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.