Zum Hauptinhalt springen

Interview zur Pflegeinitiative«Wenn wir die Löhne erhöhen, werden die Pflegeheime noch teurer»

Braucht es im Gesundheitswesen mehr Personal und bessere Löhne? Avenir-Suisse-Forscher Jérôme Cosandey spricht Klartext.

Pflegepersonal und Ärzte des Spitals La Carita in Locarno während der ersten Pandemiewelle.
Pflegepersonal und Ärzte des Spitals La Carita in Locarno während der ersten Pandemiewelle.
Foto: Pbalo Gianinazzi (Keystone)

Dank dem grossen Einsatz des Gesundheitspersonals hat die Schweiz die erste Corona-Welle gut gemeistert. Am Mittwoch kann sich der Ständerat bei der Beratung der Pflegeinitiative erkenntlich zeigen und das Personal belohnen.

Es herrscht in der Bevölkerung zu Recht grosser Respekt gegenüber dem Pflegepersonal und den Ärzten. Aber Anerkennung verdienen auch andere, die in der Krise eine wichtige Rolle spielten: das Verkaufspersonal in den Läden, Schalterpersonal oder Paketboten. Zugleich hat ein grosser Teil der Arbeitnehmer sehr flexibel reagiert, digital aufgerüstet und die Wirtschaft am Leben erhalten – oft unter der Zusatzverpflichtung des Homeschooling der Kinder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.