Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Alltag in Weissrussland«Wir leben in einer Dystopie»

2020 demonstrierten in Minsk noch Hunderttausende friedlich gegen Diktator Alexander Lukaschenko.

Nadeschda (40) arbeitet als Ärztin und hat vergangenes Jahr offen gegen das Regime protestiert. Weil das heute noch gefährlicher ist, möchte sie ihren vollen Namen nicht nennen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin