Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Populismusforscher«Wir reagieren auf die Proteste mit Hilflosigkeit»

Corona, Black Lives Matter oder das Klima: Beinahe im Wochenrhythmus wird demonstriert. Der deutsche Politologe Marcel Lewandowsky lotet die Ursachen der politischen Unzufriedenheit aus und sagt, welche Parteien davon profitieren.

«Die Grundsätzlichkeit der Anliegen bei den Protesten irritiert», sagt Marcel Lewandowsky.
«Die Grundsätzlichkeit der Anliegen bei den Protesten irritiert», sagt Marcel Lewandowsky.
Foto: Zarah Devile

Die Welt scheint in Aufruhr, überall wird protestiert. Woher kommt die neue Lust am Protestieren?

Ich glaube nicht, dass die Lust am Protest als solche zugenommen hat, vielmehr glaube ich, Proteste fallen derzeit stärker auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.