Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Doping an den Olympischen SpielenEine 83-jährige Sportärztin macht China nervös

Ist aus China geflüchtet und erlitt bereits zwei Schlaganfälle, weil sie vom Doping in Chinas Sportwelt erzählte: Die Sportärztin Xue Yinxian (rechts) und ihr Sohn Yang Weidong.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin