Zum Hauptinhalt springen

Vom Schloss in die StadtWird Zürich zum neuen Bischofssitz?

Joseph Bonnemain, der frisch gewählte Bischof von Chur, setzte sich für eine Neuorganisation des Bistums ein. Das lässt die progressiven Städter hoffen.

Wirkt der Bischof von Chur bald von der Zürcher Liebfrauenkirche aus? Pläne dazu gibt es.
Wirkt der Bischof von Chur bald von der Zürcher Liebfrauenkirche aus? Pläne dazu gibt es.
Foto: Giorgia Müller
Mögliche Konkathedrale könnte die Liebfrauenkirche in der Nähe des Zürcher Hauptbahnhofs sein.
Mögliche Konkathedrale könnte die Liebfrauenkirche in der Nähe des Zürcher Hauptbahnhofs sein.
Foto: Giorgia Müller
1 / 1

Ein Bischofssitz in der Stadt des Reformators Ulrich Zwingli? Was undenkbar erscheint, ist plötzlich möglich. Denn mit Joseph Maria Bonnemain als neuem Bischof des Bistums Chur dürfte sich so einiges ändern. In seiner Grussbotschaft kurz nach der Ernennung schrieb er: «Menschen brauchen Geschwisterlichkeit und Hoffnung, gerade jetzt.»

Hoffen dürfen vor allem die progressiven Kreise im Bistum, allen voran die Zürcher. Während sich die ehemaligen Amtsträger hinter den dicken Mauern des bischöflichen Schlosses in Chur verschanzten und zu den drängendsten Fragen in Schweigen hüllten, sagte Bonnemain unlängst: «Es ist sinnvoll, wenn ein Bischof dort präsent ist und wirkt, wo die grösste Zahl der Menschen im Bistum lebt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.