Flugverkehr

Continental und UAL schliessen Fusion zur weltgrössten Airline ab

Chicago Die Fusion von UAL und Continental Airlines zur weltgrössten Fluggesellschaft ist perfekt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das neue Unternehmen mit dem Namen «United Airlines» löst den US-Rivalen Delta Air Lines als Branchenprimus ab.

Geführt wird United mit Sitz in Chicago vom derzeitigen Continental-Chef Jeff Smisek. UAL-Chef Glenn Tilton soll dem Verwaltungsrat vorstehen. UAL gab am Freitag den Abschluss der Transaktion bekannt.

Erstellt: 01.10.2010, 18:22 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

History Reloaded Die enthauptete Spionin

Beruf + Berufung Durchstarten mit kaltem Kaffee

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...