Roaming-Gebühren

EU segnet günstigere Roaming-Tarife ab

Brüssel Pünktlich zum Sommer hat die EU den hohen Roaming-Gebühren einen Riegel vorgeschoben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 27 Mitgliedstaaten beschlossen am Mittwoch, die Preise für Telefonate ab 1. Juli um mehrere Cent zu senken.

Zuvor hatte das Europäische Parlament die neuen Regeln schon durchgewunken. Auch SMS und mobiles Surfen mit dem Smartphone werden günstiger. Bis 2014 sinken die Obergrenzen weiter. Dann sollen Konsumenten auch auf billige Auslandsanbieter umsteigen können - ohne die SIM-Karte oder ihre Nummer zu wechseln. Auf die Schweiz hat diese Regelung keine Auswirkungen.

Erstellt: 30.05.2012, 11:00 Uhr

Paid Post

Mit dem Zug durch Europa

Statt Flugscham lockte das Abenteuer. Wie eine Familie beschloss, mit dem Zug an die Strände Nordspanien zu fahren.

Blogs

Geldblog Georg Fischer fährt Achterbahn

«Wir leben so, dass wir später nichts bereuen»

Die Welt in Bildern

Was für eine Aussicht: Ein Mountainbiker macht Rast auf dem Gipfel des Garmil. Im Hintergrund sieht man die Churfirsten und die Alviergruppe. (13. September 2019)
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...