Fall

Madoff Madoff-Insolvenzverwalter verklagt UBS

New York Der Madoff-Insolvenz-Verwalter Irving Picard hat die UBS und andere Finanzinstitute in den USA auf 2 Milliarden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dollar verklagt, weil sie das Schneeball-System unterstützt haben sollen.

Die Grossbank gehöre zu den Profiteuren des Milliarden-Betrugs. Sie habe unter anderem ein Klima des Vertrauens geschaffen, ohne welches das System gar nicht hätte aufrecht erhalten werden können. Picard hat eine Version seiner Klageschrift am Mittwoch veröffentlicht.

Von der UBS war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Madoff soll rund 4800 Kunden um Teile ihres Vermögens geprellt haben. Die Schadenssumme beläuft sich insgesamt auf rund 60 Milliarden Dollar. Es ist der wahrscheinlich grösste Betrugsfall in der Finanzgeschichte der USA. Im Juni 2009 war Madoff dafür zu 150 Jahren Haft verurteilt worden.

Erstellt: 24.11.2010, 15:48 Uhr

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home 15 weihnächtliche Dekorationsideen

Tingler Auf dem Index

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...