Zum Hauptinhalt springen

ABB kauft Stromgeschäft für Schienenfahrzeuge der italienischen RGM

ABB kauft von der italienischen RGM-Gruppe deren Stromgeschäft für Schienenfahrzeuge.

RGM sei der grösste Vertreiber von Konvertern für Stromsysteme an Bord von Untergrundbahnen, leichteren Nahverkehrs- bis hin zu Fernverkehrszügen, teilte ABB am Montag mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion muss noch von den Behörden bewilligt werden. Es ist vorgesehen, das Bahnstromgeschäft von RGM, das 68 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, voll in die ABB-Gruppe zu integrieren. Die Übernahme dürfte nach Angaben von ABB im dritten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch