Zum Hauptinhalt springen

AFG schafft 40 neue Arbeitsplätze bei Tochterfirma RWD Schlatter

Die Arbonia Forster Gruppe (AFG) investiert 30 Millionen

Fr. in ihre Tochterfirma RWD Schlatter. Damit sollen am Standort Roggwil TG des Türenherstellers 40 neue Stellen geschaffen werden. Der Ausbau des Werks kostet 10 Millionen Franken, der restliche Betrag fliesst in die Maschinentechnologie und die Infrastruktur, wie AFG am Donnerstag mitteilte. Der Industriekonzern bezeichnete die Investition als «mutiges Unterfangen» angesichts der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation in der Schweiz, betonte jedoch, vom Wachstumspotenzial der Tochterfirma überzeugt zu sein. RWD Schlatter ist auf Sicherheitstüren spezialisiert und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 70 Millionen Franken. Mit dem Ausbau des Werks in Roggwil TG soll laut AFG mittelfristig die 100- Millionen-Marke überschritten werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch