Reisen

Hotelplan verkauft russische Gesellschaft

Die Migros-Reisetochter Hotelplan hat die Beteiligung am russischen Reiseveranstalter Ascent Travel verkauft.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie sie am Donnerstag mitteilte, erfolgte die Veräusserung «planmässig». Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Käufer, ein russischer Investor, werde das in Moskau ansässige Unternehmen in ähnlichem Rahmen wie bisher weiterführen. Hotelplan hatte bei der Bilanzvorlage im März angekündigt, das defizitäre Russland-Geschäft möglichst schnell abstossen zu wollen.

Im Geschäftsjahr 2010/2011 (per Ende Oktober) musste Hotelplan einen Verlust von 19,4 Millionen Fr. einstecken. Bereits im dritten Jahr in Folge kam der Reiseanbieter damit nicht auf einen grünen Zweig.

Erstellt: 10.05.2012, 09:28 Uhr

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Geldblog Bankensoftware-Lieferant Temenos mit Weitblick

History Reloaded Die enthauptete Spionin

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...