Teuerung

Stabile Preise im Grosshandel

Die Preise im Grosshandel sind im Monat Januar praktisch stabil geblieben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Vergleich zum Dezember 2010 erhöhten sich die Produzenten- und Importpreise um 0,1 Prozent. Im Jahresvergleich blieb das Preisniveau unverändert.

Der Produzenten- und Importpreisindex erreichte einen Stand von 100,1 Punkten (Basis Dezember 2010=100 Punkte), wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Mittwoch bekannt gab.

Die im Inland hergestellten Güter verteuerten sich gegenüber Dezember um 0,1 Prozent, im Jahresvergleich resultierte ein Preisrückgang von 0,1 Prozent.

Die Preise von Importgütern blieben gegenüber Dezember unverändert, im Vergleich zum Januar 2010 erhöhten sich die Preise um 0,2 Prozent. Teurer wurden namentlich Erdöl und Stahl.

Erstellt: 23.02.2011, 09:40 Uhr

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Tingler Sind Sie ein guter Gast?

Von Kopf bis Fuss Neues Wundermittel für die Hautverjüngung?

Paid Post

Die Bank der Zukunft

Hohe Depotgebühren, unzureichende Services: Es gibt zahlreiche Gründe, die Bank zu wechseln, aber der wahrscheinlich wichtigste Grund ist im digitalen Zeitalter der Mangel an Innovation und Ideenreichtum.

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...