ÜBERSICHT

Tourismus Schwedisches Know-How für Skigebiete Andermatt und Sedrun

Investor Samih Sawiris hat zur operativen Leitung der Andermatt-Surselva Sport AG den schwedischen Skigebietbetreiber Skistar engagiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ab 15. September soll dessen technischer Direktor Bo Halvardsson die Skigebiete Andermatt und Sedrun betreuen.

Andermatt-Surselva Sport ist eine 100-prozentige Tochter der Andermatt Swiss Alps AG (ASA), die das Tourismusresort Andermatt realisiert. Diese wiederum ist eine Tochter von Sawiris' Konzern Orascom.

Eben erst vor Wochenfrist hatte Andermatt-Surselva Sport die Kontrolle über die Andermatt Gotthard Sportbahnen (AGS) und die Sedrun Bergbahnen (SB) übernommen.

Das Unternehmen plant in einem ersten Schritt Investitionen von 130 Millionen Franken. Damit sollen die Skigebiete von Andermatt und Sedrun zusammengelegt, modernisiert und erweitert werden. Der Baubeginn ist für 2013 vorgesehen.

Erstellt: 29.08.2012, 09:26 Uhr

Blogs

History Reloaded Die politischen Stämme Europas

Von Kopf bis Fuss Stilikone und Influencerin mit 96

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Voll Schrott: Bis zu 300 Autowracks sind bei einem Feuer auf einem deutschen Entsorgungsbetrieb in Recklinghausen verbrannt. (16. Dezember 2017)
(Bild: Marcel Kusch) Mehr...