Zum Hauptinhalt springen

Air Berlin steigert Passagierzahl im ersten Halbjahr 2011

Berlin Deutschlands zweitgrösste Fluggesellschaft Air Berlin hat im ersten Halbjahr 2011 Passagierzahlen und Auslastung gesteigert.

Von Januar bis Juni wurden 16,42 Millionen Fluggäste befördert und damit 5,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Die Kapazitätsauslastung erhöhte sich in diesem Zeitraum um 3 Prozentpunkte auf 75,3 Prozent. Allein im Juni wurden trotz eines verringerten Flugangebots mit 3,47 Millionen Passagieren 4 Prozent mehr befördert als im Vorjahresmonat. Die Auslastung nahm um 5,1 Punkte auf 80,1 Prozent zu. Die Entwicklung im ersten Halbjahr war stark von Sonderfaktoren beeinflusst. Im April 2010 hatte das Flugverbot nach dem Vulkanausbruch in Island den Luftverkehr über Europa fast eine Woche lang stark eingeschränkt. Im ersten Halbjahr 2011 litt Air Berlin auf den Nordafrika-Strecken unter den politischen Unruhen in Ägypten und Tunesien.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch