Zum Hauptinhalt springen

Air Liquide steigert Gewinn und Umsatz im ersten Halbjahr

Paris Der französische Industriegase- Hersteller Air Liquide hat im ersten Halbjahr dank einer starken Nachfrage vor allem in Nordamerika Gewinn und Umsatz gesteigert.

Der Nettogewinn kletterte um 5,3 Prozent auf 790 Millionen Euro, wie der Konzern, zu dem auch die Schweizer Carbagas gehört, am Montag mitteilte. Die Erlöse legten um knapp sechs Prozent auf 7,53 Milliarden Euro zu. Dazu beigetragen haben auch die Einnahmen in den Schwellenmärkten, die um zehn Prozent zulegten, während sie in Westeuropa und Japan zurückgingen. Mit der Gewinnsteigerung blieb Air Liquide hinter den Markterwartungen zurück. Dennoch erklärte sich das Unternehmen angesichts des schwierigen Umfeldes zufrieden mit dem Ergebnis. Air Liquide bekräftigte, weiterhin eine Steigerung des Nettogewinns im Gesamtjahr anzustreben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch