Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Private Anbieter bedrängen Hotels

Angebote auf Airbnb entwickeln sich zu einer immer grösseren Konkurrenz für die Hotellerie: Schlafzimmer im Chalet D'Amore in Zermatt. Foto: airbnb.ch
Die luxuriösesten Airbnb-Appartements der Schweiz im Überblick. Das Aria Penthouse in Zermatt kostet 3061 Franken pro Nacht. Im Winterhalbjahr wird den Gästen das Frühstück in die 240-Quadratmeter-Wohnung gebracht.
Der Ausblick auf das Matterhorn soll atemberaubend sein. Ist das Wetter schlecht, wärmt das offene Cheminée-Feuer.
In Gstaad lockt das Appartement «Mys Schwalbeli 2». Die 180-Quadratmeter-Wohnung mit zwei Schlafzimmern bietet auf den ersten Blick wenig Luxus. Die Nacht kostet dennoch 3001 Franken.
1 / 16
378 Bewertungen, 4.5 SterneEin Zimmer irgendwo hinter der Zürcher LangstrassePreis für eine Einzelperson pro Nacht: 55 Franken.
359 Bewertungen, 4.5 SterneEin Zimmer in Opfikon, nahe des FlughafensPreis pro Nacht: 65 Franken.
301 Bewertungen, 4.5 SterneEin Zimmer direkt neben dem Zürcher HauptbahnhofPreis pro Nacht: 95 Franken.
1 / 5

«Das Gewicht von Airbnb-Angeboten dürfte weiter zunehmen.»

Florian Hälg, KOF