Zum Hauptinhalt springen

Anleger nehmen Gewinne mit - Wall Street leicht im Minus

New York Zum Ende eines aussergewöhnlich guten Börsen-Septembers haben die Anleger an der Wall Street Kasse gemacht und die Indizes dadurch leicht ins Minus gedrückt.

Gute Konjunkturdaten hielten die Abschläge am Donnerstag in Grenzen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss nach unruhigem Handel 0,4 Prozent schwächer auf 10'788 Punkten. Im Verlauf pendelte er zwischen 10'745 und 10'948 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500 ging um 0,3 Prozent auf 1141 Zähler zurück. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor ebenfalls 0,3 Prozent auf 2368 Punkte. Der Deutsche Aktienindex (Dax) ging in Frankfurt mit einem Minus von 0,3 Prozent auf 6229 Punkten aus dem Handel. Auf Monatssicht ergab sich beim Dow ein Plus von 7,7 Prozent, beim S&P von 8,8 Prozent und bei der Nasdaq von zwölf Prozent. Der Dow verzeichnete damit seinen besten Monat seit Juli 2009, S&P und Nasdaq seit April 2009. Das zurückliegende Quartal war zugleich das beste seit einem Jahr: Der Dow legte 10,4 Prozent zu, der S&P 10,7 Prozent und der Nasdaq 12,3 Prozent.Zu dieser Entwicklung trugen Stabilisierungssignale aus der Wirtschaft bei sowie die Hoffnung, dass die US-Notenbank die Erholung mit weiteren geldpolitischen Massnahmen stützt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch