Zum Hauptinhalt springen

Anschlussschwierigkeiten

Die neue Strecke durch den Gotthard soll für den Güterverkehr wesentlich leistungsfähiger sein. Von Euphorie ist bei den Logistikunternehmen trotzdem nichts zu spüren. Im Gegenteil.

Noch ist Geduld gefragt: Ein Güterzug bei Erstfeld am Nordportal des Gotthard-Basistunnels. Foto: Urs Jaudas
Noch ist Geduld gefragt: Ein Güterzug bei Erstfeld am Nordportal des Gotthard-Basistunnels. Foto: Urs Jaudas

Für den Güterverkehr auf der Schiene beginnt mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eine neue Zeitrechnung. Und dies, obwohl die bevorstehende Inbetriebnahme des 57 Kilometer langen Tunnels zwischen Erstfeld und Bodio nur der erste Schritt dazu ist. Der neue Gotthard-Basistunnel gilt als Schlüsselabschnitt des Korridors für den Gütertransport von der Nordseeküste bis ans Mittelmeer. Es wird aber noch Jahre dauern, bis die neue Verbindung für den Güter­transport durch die Alpen ihre volle Leistung entfalten kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.