Zum Hauptinhalt springen

Athen kann Renten und Gehälter bis Oktober zahlen

Athen Die griechische Regierung kann nach eigenen Angaben die Löhne der Staatsbediensteten und die Renten noch bis Ende Oktober bezahlen.

Das sagte der stellvertretende griechische Finanzminister Philippos Sachinidis am Montag im griechischen Fernsehen. In Athen werden am Mittwoch mit Spannung Kontrolleure der «Troika» aus EU, Internationalem Währungsfonds (IWF) und Europäischer Zentralbank (EZB) erwartet. Sie prüfen, ob die Regierung bereit ist, alle nötigen Massnahmen zu treffen, damit die Ziele des Spar- und Reformprogramms zur Rettung Griechenlands umgesetzt werden. Geben sie kein grünes Licht für die Auszahlung der nächsten Tranche der Finanzhilfen in Höhe von acht Milliarden Euro, ist das Land pleite.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch