Zum Hauptinhalt springen

Auch Coltene will Dividende von Steuern befreien

Auch die Aktionäre des Zahnmedizin- Unternehmens Coltene sollen von der neuen Möglichkeit einer steuerfreien Dividende aus so genannten Kapitaleinlagereserven profitieren können.

Der Verwaltungsrat hat dies nachträglich für die Generalversammlung traktandiert. Er macht damit von der Unternehmenssteuerreform II Gebrauch, wie Coltene am Mittwoch mitteilte. Ausgeschüttet werden zwar unverändert 1,75 Fr. je Aktie oder insgesamt knapp 7,4 Millionen Franken. Die Dividende wird nun aber nicht nur von der Verrechnungssteuer befreit, für Aktionäre mit Steuerdomizil Schweiz ist die Ausschüttung auch einkommenssteuerfrei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch