Zum Hauptinhalt springen

Auch Standard & Poor's senkt Nokia-Rating auf Ramsch-Niveau

London Mit Standard & Poor's hat die zweite grosse Rating-Agentur Nokia auf Ramsch-Niveau heruntergestuft.

Der Handy- Riese bekam am Freitag das Rating «BB », das vor wenigen Tagen auch schon Fitch vergeben hatte. Das ist die Stufe, bei der ein Investment grundsätzlich nicht mehr empfohlen, sondern als spekulativ eingestuft wird. Die dritte internationale Agentur Moody's sah Nokia-Papiere mit dem Rating «Baa3» zuletzt dagegen noch einen Schritt vom Schrott-Status entfernt. Nokia hatte im ersten Quartal einen Verlust von 929 Millionen Euro verbucht und laut Berechnungen von Marktforschern die Spitzenposition im Handy-Markt nach 14 Jahren an Samsung verloren. Der finnische Konzern versucht derzeit an der Seite des Softwareriesen Microsoft ein Comeback mit Windows-Smartphones.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch