Zum Hauptinhalt springen

BaFin gibt transatlantischer Börsenfusion grünes Licht

Frankfurt Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hat keine Einwände gegen die Fusion der Deutschen Börse mit der Nyse Euronext.

Die Pläne seien gebilligt worden, teilte die Bafin am Montag mit und räumte damit eine wichtige Hürde aus dem Weg. Die Entscheidung der mächtigen EU-Wettbewerbshüter steht allerdings noch aus. Die EU-Kommission will bis 13. Dezember darüber entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen sie den Zusammenschluss der Börsen zulässt. Offen ist, ob die Kommission die Abgabe von Geschäftsbereichen fordert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch