Zum Hauptinhalt springen

Banken Credit Suisse stärkt Kapital und gleist weitere Sparmassnahmen auf

Die Credit Suisse reagiert auf die Kritik einer zu schwachen Kapitalisierung und kündigt eine rasche Stärkung ihres Eigenkapitals an.

Insgesamt soll durch eine Reihe von Massnahmen Kapital in der Höhe von 15,3 Milliarden Fr. beschafft werden. 8,7 Milliarden Fr. davon werden gemäss CS durch sofortige Massnahmen realisiert. Weiter hat die Grossbank weitere Sparmassnahmen von 1 Milliarde Franken angekündigt. Das bisherige Ziel von 2 Milliarden Fr. Kosteneinsparungen sei bereits frühzeitig erreicht worden. Das zusätzliche Sparziel soll bis Ende 2013 umgesetzt werden, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung der Credit Suisse hiess. Rund die Hälfte der Einsparungen werden im Geschäftsbereich Vermögensverwaltung erfolgen, die andere Hälfte bei der Investmentbank. Die Kosten für die Sparmassnahmen beliefen sich auf 183 Millionen Fr. und seien im zweiten Quartal verbucht worden. Notiz an die Redaktion: es folgt eine separate Übersicht zu den Quartalsergebnissen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch