Zum Hauptinhalt springen

Betrug bei Jurassischer Kantonalbank

Die Jurassische Kantonalbank ist Opfer eines Betrugs geworden.

Mit einem gestohlenen Check und gefälschtem Identitätsausweis habe eine Person 440'000 Franken ergaunert, teilte die Bank am Mittwochabend mit. Da sich der Fall im vergangenen Herbst ereignet hat, werde die Summe mit dem Jahresergebnis 2010 verrechnet, das einen Rekordgewinn von 8,3 Millionen Franken gebracht hatte. Die Kantonalbank hat die Polizei eingeschaltet und ihre Kontrollmassnahmen verstärkt, um solche Fälle künftig zu verhindern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch