Zum Hauptinhalt springen

BFW Liegenschaften macht weniger Gewinn aus Neubewertungen

Weil BFW Liegenschaften in den vergangenen Monaten weniger von Gewinnen aus der Neubewertung und dem Verkauf von Immobilien profitieren konnte, ist der Gewinn der Immobiliengesellschaft im ersten Halbjahr 2012 deutlich zurückgegangen.

Er fiel im Vergleich zu 2011 um rund einen Drittel auf 4,4 Millionen Franken. Auf operativer Ebene (Ebit) musste ein Minus in ähnlicher Höhe auf 8,1 Millionen Fr. hingenommen werden. Die Differenzen bei den einmaligen Gewinnen aus der Neubewertung und dem Verkauf von Liegenschaften ausgeklammert hätte sich das Ebit aber auf Vorjahresniveau bewegt, wie aus dem Communiqué der insbesondere auf Wohnimmobilien ausgerichteten BFW Liegenschaften hervorgeht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch