Zum Hauptinhalt springen

Blackberry-Nutzer erhalten Gratis-Apps als Entschädigung

Waterloo Weil die Blackberry-Nutzer in der vergangenen Woche vier Tage lang einen Ausfall der mobilen Internetdienste hinnehmen mussten, erhalten sie vom Betreiber Research In Motion (RIM) Gratis-Apps als Wiedergutmachung.

Unter den Zusatzprogrammen, die die mehr als 70 Millionen Nutzer bis Ende des Jahres kostenlos herunterladen können, befinden sich unter anderem die Spiele «Sims 3» und «Texas Hold'em Poker 2». Firmenkunden erhalten überdies einen Monat Service gratis. «Wir sind unseren treuen Kunden dankbar für ihre Geduld», sagte Co-Chef und Firmengründer Mike Lazaridis am Montag. Über vier Tage hinweg hatte es Aussetzer im Blackberry-System gegeben. Kunden konnten zeitweise keine E-Mails mehr senden oder empfangen, nicht mehr im Web surfen und auch keine Kurznachrichten über den Blackberry-eigenen Dienst verschicken. Telefonieren und SMS schicken funktionierte indessen. Eine kaputte Netzwerk-Komponente hatte den Ausfall ausgelöst, der sich von Europa, Afrika und dem Nahen Osten bis nach Lateinamerika, Indien und schliesslich in die USA und Kanada ausweitete. Ein Notsystem hatte versagt. Nachdem die Störung am Donnerstag behoben war, verstopften Millionen ungesendeter Nachrichten das Netzwerk.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch