Zum Hauptinhalt springen

BNP Paribas (Suisse) ernennt drei neue Verwaltungsräte

Die Bank BNP Paribas (Suisse) hat drei neue Mitglieder für den Verwaltungsrat ernannt.

Prominentester Vertreter ist der Verwaltungsratspräsident der SBB, Ulrich Gygi. Ausserdem wurden an der ausserordentlichen Generalversammlung am Donnerstag Marina Masoni (Direktorin der Kanzlei Masoni in Lugano) und Bruno Meier (ehemaliger Generaldirektor von Rolex) in den Verwaltungsrat gewählt, teilt die Bank mit. Die neuen Mitglieder seien allesamt bekannte Persönlichkeiten der Schweizer Geschäftswelt, schrieb BNP Paribas in einem Communiqué. Die Ernennung zeige, wie wichtig die Schweiz für den Konzern sei. BNP Paribas (Suisse) gehört zur französischen BNP-Paribas-Gruppe. Mit 1850 Mitarbeitenden in Genf, Zürich, Basel und Lugano gehört das Unternehmen zu den grössten ausländischen Banken in der Schweiz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch