Zum Hauptinhalt springen

Britische Notenbank belässt Leitzins bei 0,5 Prozent

London Die Bank von England hält ihre Unterstützung für die Wirtschaft unvermindert aufrecht.

Wie die britische Notenbank am Donnerstag nach einer zweitägigen Sitzung des geldpolitischen Komitees in London mitteilte, bleibt der Leitzins deshalb unverändert bei 0,5 Prozent. Die Wirtschaft des Landes war zögerlicher als andere aus der heftigen Rezession gekommen. Ungeachtet eines recht robusten Wachstums in den ersten sechs Monaten dieses Jahres, droht in den kommenden Monaten wegen der Belastungen durch die Sparpolitik der neuen Regierung eine Abschwächung des Wachstums. Die Bank von England hatte sich zuletzt ausdrücklich vorbehalten, in diesem Fall zusätzliche konjunkturstützende Massnahmen zu ergreifen - zum Beispiel ihr eigentlich längst beendetes Ankaufprogramm für Staatsanleihen wieder aufleben zu lassen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch