Zum Hauptinhalt springen

Britische Stammzellenbank eröffnet Labor im Kanton Freiburg

Das britische Unternehmen Future Health Biobank will 2012 im freiburgischen Châtel-St-Denis ein Stammzellenlabor eröffnen.

Das Unternehmen begründet die Wahl der Schweiz für die Ansiedlung ihres zweiten Labors in Europa mit den stabilen hiesigen Verhältnissen. Die Stammzellenbank wird sich laut einer Mitteilung vom Donnerstag in einem Gebäude einmieten und 1,3 bis 1,8 Millionen Franken investieren, damit es ihren Anforderungen genügt. 22 Arbeitsplätze werden geschaffen. Future Health Biobank ist nach eigenen Angaben die erste und grösste Stammzellenbank mit einer Akkreditierung für den gesamten europäischen Raum. In Châtel-St-Denis wird das Personal Zellproben aus der Schweiz und einen Teil der nicht-europäischen Proben verarbeiten sowie administrative Arbeiten erledigen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch