Zum Hauptinhalt springen

BZ Bank von Financier Martin Ebner mit starkem Gewinneinbruch

Die BZ Bank, die mehrheitlich dem Financier Martin Ebner gehört, muss wegen eines Verlusts im Handelsgeschäft einen starken Gewinneinbruch hinnehmen.

Im Geschäftsjahr 2010/2011 (per Ende November) ging das Resultat verglichen am Vorjahr von 15,5 Millionen Fr. auf 2,2 Millionen Fr. zurück. Nach 4,9 Millionen Fr. Gewinn machte das Handelsgeschäft 10,6 Millionen Fr. Verlust. Die Hauptertragsquelle, das Kommissionsgeschäft, brachte nach 21 Millionen Fr. im Vorjahr einen Erfolg von 20,7 Millionen Fr. ein, wie die Bank am Montag mitteilte. Der Zinserfolg stieg von 0,3 Millionen Fr. auf 0,4 Millionen Franken. Das Eigenkapital der Bank sank von 46,6 auf 32,8 Millionen Franken. Den Depotwert der Kundenvermögen weist die BZ Bank mit 4,4 Milliarden Fr. aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch