Zum Hauptinhalt springen

Cameron will Aktionäre über Chef-Gehälter abstimmen lassen

London Der britische Premierminister David Cameron will Aktionäre über die Gehälter von Konzern-Chefs abstimmen lassen.

«Der Markt für Führungskräfte funktioniert nicht», sagte er der Zeitung «Sunday Telegraph». Den Aktionären sollte mit «einer direkten Abstimmung über Gehaltspakete der Spitzen» mehr Macht gegeben werden. Angesichts der öffentlichen Wut in Grossbritannien über die zunehmenden Kluft zwischen Arm und Reich ist die Höhe der Chef- Gehälter für die britischen Parteien ein wichtiges Thema geworden. Im Laufe des Monats wird ein Regierungsbericht zu der Frage erwartet. spell-error Cameron

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch