Zum Hauptinhalt springen

China erhöht den Leitzins erneut

Peking Chinas Notenbank hat die geldpolitischen Zügel zum dritten Mal in diesem Jahr angezogen.

Der Kredit- und Einlagezins werde um jeweils 25 Basispunkte angehoben, teilte die Zentralbank der Volksrepublik (POBC) am Mittwoch mit. Die Erhöhung trete am Donnerstag in Kraft. Damit unterstrich die Notenbank, dass der Kampf gegen die steigende Inflation Vorrang hat, selbst wenn sich dadurch die Wirtschaft abkühlt. Für Kreditlinien mit einjähriger Laufzeit verlangt die PBOC nun 6,56 Prozent und für Einlagen mit derselben Laufzeit 3,5 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch