Zum Hauptinhalt springen

Chinas Expansion findet auch in der Schweiz statt

In Europas Wirtschaft ist China der fünftgrösste Investor. Und das Land will weiter zulegen.

Seit 2015 in chinesischen Händen: Swissport-Auto auf dem Flughafen Zürich. Foto: Walter Bieri (Keystone)
Seit 2015 in chinesischen Händen: Swissport-Auto auf dem Flughafen Zürich. Foto: Walter Bieri (Keystone)

Auch die Schweiz steht auf dem Radar chinesischer Investoren. Gemäss der Standortförderungsorganisation Switzerland Global Enterprise haben sich mittlerweile über 80 chinesische Firmen in der Schweiz niedergelassen. Eine wichtige Rolle spielt laut Fachleuten, dass die Schweiz vor vielen anderen Ländern ein Freihandelsabkommen mit der Volksrepublik geschlossen hat und ebenfalls als eines der ersten europäischen Länder ihre Unterstützung für die Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) zugesichert hat. AIIB wird von China alimentiert und gilt als Gegenstück zur Weltbank, die von den USA dominiert wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.