Zum Hauptinhalt springen

Daimler verschiebt Start des E-Smart um drei Monate

Stuttgart Daimler bringt sein erstes Elektroauto drei Monate später als ursprünglich geplant in die Autohäuser.

Statt ab Juni werde der E-Smart erst von September 2012 an für die Kunden zu haben sein, sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag in Stuttgart. Sie bestätigte einen Bericht der «Automotive News Europe». Grund: Bei einem Lieferanten des Batteriezellen-Herstellers Li-Tec habe es Verzögerungen bei der Fertigstellung von Teilen für die Anlagen zur Serienproduktion der Batteriezellen gegeben. Mit den Batterien selbst gebe es keine Probleme, sagte die Sprecherin. Der Autobauer wolle aber keine Abstriche bei der Absicherung der Qualität machen, deswegen nehme Daimler die Verzögerung in Kauf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch