Das bringt Sawiris' Luxusresort den Andermattern

Das Luxusresort des ägyptischen Financiers schreibt immer noch rote Zahlen. Die Gemeinde Andermatt profitiert trotzdem – mit zwei Ausnahmen.

Sawiris' Luxusresort bringt Andermatt viel – aber nicht nur Gutes (21. Oktober 2013).

Sawiris' Luxusresort bringt Andermatt viel – aber nicht nur Gutes (21. Oktober 2013). Bild: Sigi Tischler/Keystone

13 Millionen Franken Verlust 2014, 7 Millionen im ersten Halbjahr 2015. Das ist die vorläufige Bilanz des grössten Schweizer Tourismusresorts in Andermatt. Der ägyptische Investor Samih Sawiris lässt sich davon «überhaupt nicht» aus der Ruhe bringen, wie er im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet sagt. Die schwarzen Zahlen sollen einfach erst 2018 eingefahren werden, statt bereits vor einem Jahr. Für den millionenschweren Financier scheinbar kein Problem.

Auch die Urner Regierung macht sich keine Sorgen. Landammann Heidi Z’graggen sagte am Dienstag zu Tagesanzeiger.ch/Newsnet: «Der Regierungsrat war sich stets bewusst, dass das Geschäftsmodell eines Resorts in dieser Grössenordnung erst nach mehreren Jahren Erträge abwirft.» Das Projekt habe aber bereits jetzt zu einem wirtschaftlichen Aufschwung in der Region geführt. Tatsächlich hatte besonders die Eröffnung des Luxushotels The Chedi positive Auswirkungen, etwa auf den Arbeitsmarkt und die Zahl der Logiernächte, wie eine Ende November veröffentlichte Studie der Urner Kantonalbank (UKB) zeigt. Aber nicht nur: die 5 wichtigsten Vor- und Nachteile des grössten Tourismusresorts der Schweiz im Überblick.

Erstellt: 16.12.2015, 12:03 Uhr

Bildstrecke

Einblicke in das Hotel The Chedi

Einblicke in das Hotel The Chedi Das Luxushotel The Chedi in Andermatt wurde zum Hotel des Jahres 2017 gekürt.

Bildstrecke

Sawiris' exklusiver Golfplatz

Sawiris' exklusiver Golfplatz Der Golfplatz in Andermatt wird erst 2016 eröffnet, trotzdem dürfen einige bereits darauf spielen. Er soll betuchte Gäste und Investoren anlocken und die Region im Sommer aufwerten.

Artikel zum Thema

«Ich muss nur noch Verluste decken»

Interview Die Geschäftszahlen von Samih Sawiris’ Firma Andermatt Swiss Alps sind schlecht. Der Investor sagt, er müsse nicht viel neues Geld einschiessen – auch wenn er dazu bereit wäre. Mehr...

«Wenn Sawiris das Geld ausginge, käme ein reicher Chinese»

Interview Ist das Projekt von Samih Sawiris in Andermatt eine kluge Investition oder ein Risiko? Dazu Tourismusexperte Ernst Wyrsch. Mehr...

Sawiris’ Andermatter Finanzgeheimnisse gelüftet

Wie steht es um das Tourismusresort im Urserntal? Der Bedarf an frischem Kapital ermöglicht erstmals Einblick. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

History Reloaded Was Lavater Köbi Kuhn voraushatte

Mamablog «And the Bobby-Car goes to …»

Die Welt in Bildern

Aufgeblasen, aber nicht abgehoben: Vor dem Start in Chateau-d'Oex kontrollieren Besatzungsmitglieder die Hülle ihres Heissluftsballons. In der Schweizer Berggemeinde findet bis derzeit die 42. Internationalen Heissluftballonwoche statt. (26. Januar 2020)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...