Zum Hauptinhalt springen

Ab heute kassiert die Nationalbank Negativzinsen

Bei Banken mit grossen Giroguthaben geht es um Millionenbeträge. Sie werden ihrerseits die Grosskunden zur Kasse bitten.

Von Bruno Schletti
Die Privatbanken fühlen sich vom neuen Regime der Nationalbank benachteiligt. Foto: Keystone
Die Privatbanken fühlen sich vom neuen Regime der Nationalbank benachteiligt. Foto: Keystone

Betroffen ist zum Beispiel Postfinance. Das Geldinstitut hat aktuell bei der Schweizerischen Nationalbank (SNB) ein Giroguthaben von knapp 40 Milliarden Franken. Nach den neuen Regeln will die SNB zwar nicht den ganzen Betrag verzinst haben, sondern nur den Anteil, der einen Freibetrag übersteigt. Bei Postfinance ist das weniger als 10 Prozent des ganzen Giroguthabens, also weniger als 4 Milliarden Franken. Die SNB begegnet mit dem Negativzins dem Aufwertungsdruck des Frankens.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen