Zum Hauptinhalt springen

Der globale Virenjäger

Der Mediziner Peter Piot kämpfte gegen die erste Ebola-Epidemie in Afrika und später jahrelang gegen die Weltseuche Aids. Beides Killerviren, die dem Belgier alles abverlangten.

Es machte Peter Piot traurig, so viele Menschen während der Epidemie sterben zu sehen. Foto: Leon Neal (AFP)
Es machte Peter Piot traurig, so viele Menschen während der Epidemie sterben zu sehen. Foto: Leon Neal (AFP)

Im September 1976 lieferte ein Pilot der Sabena Airlines höchst persönlich eine leuchtend blaue Thermosflasche an der Réception des Instituts für Tropische Medizin in Antwerpen ab. Ihr Inhalt: mit Eiswürfeln gekühlte Blutproben einer belgischen Nonne, die auf mysteriöse Weise in dem Dorf Yambuku, im damaligen Zaire, erkrankte. Und eine handgeschriebene Notiz des behandelnden Arztes, der um dringende Hilfe bei der Diagnose bat. War es vielleicht doch Gelbfieber?

Zum Inhalt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.