Zum Hauptinhalt springen

Der Wettstreit um das Handy-Portemonnaie

Apple wird das Handy als Portemonnaie salonfähig machen, sagen Experten. Detailhändler sind zurückhaltend.

Ist das Portemonnaie bald Geschichte? Apple CEO Tim Cook in Kalifornien.
Ist das Portemonnaie bald Geschichte? Apple CEO Tim Cook in Kalifornien.
Stephen Lam, Reuters

Noch ist das Bezahlen via Smartphone in Schweizer Läden eine Randerscheinung. Schweizer Konsumenten bezahlen am liebsten mit Bargeld, Debit- und Kreditkarten. Doch die Einführung von Apple Pay in diesem Sommer kann das ändern, sagen Experten. «Apple Pay wird der mobilen Bezahlung einen Schub verleihen», sagt Sandro Graf vom Service Lab der ZHAW. Denn neben Apples hohem Marktanteil am hiesigen Handymarkt ist Apple Pay in der Bedienung sehr viel bequemer als andere mobile Systeme wie Twint.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.