Zum Hauptinhalt springen

Deutlich weniger Umsatz an der Schweizer Börse im ersten Halbjahr

Die Schweizer Börse SIX Swiss Exchange und die Derivatehandelsplattform Scoach haben im ersten Halbjahr 2012 fast 21 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahr.

Das Handelsvolumen sank auf 480 Milliarden Franken, wie die Börsenbetreiberin SIX Swiss Exchange am Montag mitteilte. Bei den strukturierten Produkten war das Minus mit knapp 44 Prozent am grössten, bei den Aktien waren es -27 Prozent. Einzig bei den Anleihen CHF wurde ein Plus von 15 Prozent verzeichnet. Die Anzahl Abschlüsse lag mit 16,8 Millionen rund 10 Prozent tiefer als im Vorjahr. Im Monat Juni betrug der Handelsumsatz 79,4 Milliarden Franken. Dies entspricht einem Plus von 5,1 Prozent gegenüber dem Vormonat. Die Zahl der Abschluss sank hingegen um 7,9 Prozent auf rund 2,7 Millionen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch