Zum Hauptinhalt springen

Deutschland Deutsche Regierung hebt Wachstumsprognose an

Berlin Die deutsche Regierung hat ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum angehoben.

Sie erwartet für dieses Jahr jetzt eine Zunahme des Bruttoinlandprodukts (BIP) um 2,6 Prozent. Im Herbst waren nur 2,3 Prozent erwartet worden. 2012 werde sich der Aufschwung auf 1,8 Prozent abschwächen, teilte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle am Donnerstag mit. Die führenden Forschungsinstitute trauen Deutschland 2011 sogar ein Plus von 2,8 Prozent zu. Auf dem Arbeitsmarkt setzt sich die positive Entwicklung nach Einschätzung der Regierung fort. Die Zahl der Arbeitslosen werde 2011 im Jahresdurchschnitt auf 2,9 Millionen und 2012 auf 2,7 Millionen sinken. Im nächsten Jahr sollen über 41 Millionen Deutsche erwerbstätig sein - so viele wie nie zuvor seit dem Zweiten Weltkrieg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch