Zum Hauptinhalt springen

Kommt man weit mit einem Semester Uni?

Roger Easton besuchte nur für ein Semester die Universität von Michigan. Doch mit seinem US-Patent 3,789,409 hat er unseren Alltag verändert, denn dieses ist die Basis des Navigationssystems GPS. Easton arbeitete bei der Forschungsabteilung der US-Marine und entwickelte zunächst Systeme, um Satelliten zu verfolgen. In den 60er-Jahren baute er dann die ersten Navigationssatelliten. Das System hiess Timation, weil es wesentlich auf dem Einsatz exakter Zeitmesser beruhte. Der letzte Timation-Testsatellit, der 1974 gestartet wurde, hiess dann bereits Navstar. So heissen noch heute die Satelliten, auf denen die GPS-Sender durch das Weltall kreuzen und den GPS-Empfängern zu Wasser, zu Land und in der Luft die Position anzeigen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch