Zum Hauptinhalt springen

Leben Affen in Zürich teurer?

Dass die Lebenskosten in Zürich im internationalen Vergleich hoch sind, ist eine altbekannte Tatsache. Überraschenderweise gilt das auch für exotische Tiere. Der Zürcher Zoo und der Tierpark Hagenbeck in Hamburg kennen beide die Tierpatenschaften. Die Paten bezahlen die Unterhaltskosten eines Tieres für ein Jahr. Für einen Nasenbären kostet das bei Hagenbeck 200 Euro (knapp 300 Franken), in Zürich hingegen 1200 Franken. Der Orang-Utan an der Elbe hat ein Jahresbudget von 2000 Euro (2800 Franken), derjenige in Zürich eines von 6000 Franken. Vielleicht hätten die Zürcher ihren Zoo nicht ausgerechnet im teuersten Quartier bauen sollen, am Zürichberg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch