Zum Hauptinhalt springen

Eisenerz-Riese Rio Tinto strotzt in Wirtschaftsflaute vor Kraft

Sydney Der Bergbauriese Rio Tinto trotzt mit einer Rekordproduktion und einem zuversichtlichen Ausblick dem weltweiten Konjunkturpessimismus.

Der anglo-australische Konzern steigerte den Eisenerz-Ausstoss im dritten Quartal um fünf Prozent auf 64 Millionen Tonnen. «Wir arbeiten mit voller Kraft, verkaufen unsere Produktion vollständig und sind mit unserem Wachstumsplan auf Kurs», sagte Rio- Tinto-Chef Tom Albanese. Trotz der Marktschwankungen bleibe die Nachfrage hoch, erklärte der nach dem brasilianischen Konzern Vale zweitgrösste Eisenerzproduzent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch