Zum Hauptinhalt springen

Ems-Chemie mit vier Prozent mehr Umsatz im ersten Halbjahr

Der Spezialchemiekonzern Ems-Chemie hat im ersten Halbjahr 2012 den Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 904 Millionen

Fr. steigern können. Das Betriebsergebnis wuchs um 6,9 Prozent auf 167 Millionen Franken, wie Ems-Chemie am Freitagmorgen mitteilte. In lokalen Währung stieg der Umsatz um 5,6 Prozent. Das Unternehmen habe die Auswirkungen der schwachen Konjunktur mit Neugeschäften und einer positiven Geschäftsentwicklung in den USA und in Asien mehr als kompensieren können, hiess es. Ems-Chemie erwirtschaftet nach eigenen Angaben über 95 Prozent des Umsatzes ausserhalb der Schweiz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch